• Hauptartikel

Das „Urban Mobility Portal”

Das Webportal Eltis entstand vor mehr als zehn Jahren und ist mittlerweile Europas wichtigstes Portal zur städtischen Mobilität. Es erleichtert den Austausch von Informationen, Wissen und Erfahrungen in diesem Bereich.

Von Michael Achleitner

Städtische Mobilität in Ungarn: Mobilitätswoche inkl. autofreiem Tag

Eltis wird monatlich von 190.000 Personen besucht und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erstellung von städtischen Verkehrssystemen, die weniger Energie verbrauchen und weniger Emissionen produzieren, zu unterstützen. Gleichzeitig sollen diese Verkehrssysteme aber auch die Wettbewerbsfähigkeit der städtischen Gebiete sowie die Mobilität und Lebensqualität ihrer Bürger verbessern.

Was man auf der Website findet

Aufgebaut ist www.eltis.org wie folgt: Unter Neuigkeiten wird regelmäßig ein Überblick über aktuelle Nachrichten aus der lokalen, regionalen und europäischen Verkehrspolitik geboten. Im Bereich Veranstaltungen findet man eine Auflistung der kommenden Veranstaltungen im Bereich des städtischen Verkehrs. Der Bereich Fallstudien präsentiert erfolgreiche Beispiele für Initiativen und Strategien im Bereich Stadtverkehr. Unter der Rubrik Video finden sich anschauliche Beispiele für nachhaltige Verkehrsmaßnahmen und -konzepte. Tools bietet Leitfäden, Handbücher und Online-Tools, die die UserInnen bei der Arbeit im Bereich Stadtverkehr unterstützen.

Darüber hinaus bietet Eltis eine Reihe anderer Services, einschließlich Berichte über europäische Strategien, Finanzierungsquellen, Verkehrsstatistik, eine Foto-Bibliothek, Training sowie Ausbildungsangebote. 

Jobs in ganz Europa

Als neuer Bereich ist nun die Rubrik Beschäftigungsmöglichkeiten hinzugekommen. Städte und Organisationen in Europa, die Jobs oder Austauschprogramme im Zusammenhang mit städtischer Mobilität anbieten wollen, können von diesem Bereich Gebrauch machen und Ausschreibungen veröffentlichen. Für Menschen auf der Suche nach internationaler Arbeitserfahrung in diesem Bereich also eine tolle Sache. 

Social Media

Und auch Social Media ist an Eltis nicht spurlos vorbeigegangen, gibt es doch die Eltis-Freunde. Als Freund kann man Eltis-Fallstudien bewerten (und damit helfen, die Qualität zu erhöhen), Eltis-Videos ansehen und kommentieren, sowie kostenlos für den eigenen Gebrauch Bilder in Druckqualität aus der Eltis-Fotodatenbank herunterladen. 

Ein Blick auf die Seite lohnt sich also. www.eltis.org


19. September 2011