Vorsicht, Gleis!

NEUE KAMPAGNE


Jedes Jahr verunglücken Menschen an Gleisanlagen. Dazu gehören auch Jugendliche, die sich durch Mutproben in Lebensgefahr bringen. Die ÖBB-Infrastruktur setzt auf Aufklärung und bietet kostenlose Schulbesuche an. ÖBB-Sicherheitsexperte Christian Rubasch erklärt, wie ein Schulbesuch abläuft und wie Sie ihn für Ihre Schule buchen können.


Lesen Sie mehr ...

 Service:

Ausschnitt aus dem Cover: Verkehrsdedektive reloaded

Verkehrsdedektive reloaded
Radfahren, Schulweg, Straßenverkehr: Neue Materialien für die Volksschule.
Mehr dazu ...

Coverauschnitt

... und Doppelklick!
Acht Lesegeschichten mit Rätseln zur Verkehrserziehung für Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Schulstufe.
Mehr dazu ...

Coverabbildung: Kurzparkzone

Kurzparkzone 2
Ein 144 Seiten starker Schmöker zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung mit toll aufbereiteten Unterrichtsmaterialien.
Download

AKTUELLES

Mädchen beim Fahrradtraining

Steirischer Sicherheitspass

Die NMS Eisenerz hat im Schuljahr 2013/14 damit begonnen, das Thema Sicherheit und Unfallverhütung zum Schwerpunkt ihrer Projekttage zu machen. Unter anderem stand auch das Thema Verkehrssicherheit (Fahrrad, Zebrastreifen) in den vergangenen vier Jahren im Mittelpunkt. Nach der erfolgreichen Teilnahme bekamen die SchülerInnen als Auszeichnung für ihren Einsatzes den Steirischen Sicherheitspass verliehen. Seit dessen Einführung verzeichnet die AUVA für diese Schule einen Rückgang der Unfälle um 36 %. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen wird im neuen Schuljahr mit den ersten Klassen wieder mit dem Steirischen Sicherheitspass gestartet. Mehr dazu ...


"Schau auf dich und nicht auf's Handy!"-Give away

Laternenairbags gegen Ablenkungsunfälle

Unter dem Motto „Schau auf dich und nicht auf’s Handy!“ startet das KFV eine neue Verkehrssicherheitsaktion gegen Ablenkungsunfälle. Österreichweit werden an von Fußgängern stark frequentierten Straßenabschnitten Laternenmasten mit weichen Airbags gepolstert. Der provokante Slogan „Ob das nächste Auto auch so gut gepolstert ist? Schau auf dich und nicht aufs Handy!“, der auf allen „Laternenairbags“ abgedruckt ist, soll vor allem Fußgänger – aber auch alle anderen Verkehrsteilnehmer – daran erinnern, wie wichtig volle Aufmerksamkeit im Straßenverkehr ist. Mehr dazu ...


Logo „Drive & Help”

Drive & Help

Mit Hilfe der neu interpretierten App „Drive + Help“ bieten das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) und das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) ein praktisches Tool mit nützlichen Unfallpräventionstipps und wertvollen Handlungsanweisungen für den Ernstfall. „Drive + Help“ ist ab sofort als Web-App unter www.driveandhelp.at verfügbar. Mehr dazu ...