Wir lernen (wieder) Verkehr

LERNEN AUF WEBSITES
UND SMARTPHONES


Verkehrserziehung am Bildschirm – hier finden Sie Websites, Spiele und Lerntipps zur Verkehrserziehung für kleine und größere Kinder.


Lesen Sie mehr ...

 Service:

Coverabbildung: Kurzparkzone

Kurzparkzone
Ein 122 Seiten starker Schmöker zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung mit toll aufbereiteten Unterrichtsmaterialien
Mehr dazu ...

Bub mit Verkehrserziehungs-Buch

Verkehr zum Lesen
Kinderbücher zur Verkehrserziehung haben immer Saison. Hier eine Auswahl aktueller und erhältlicher Titel
Mehr dazu ...

Carmen, Pablo und Paffi (Coverbild)

Carmen, Pablo und Paffi
Geschichten zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung, Unterlagen für LehrerInnen.
Zum Download

AKTUELLES

Vater und Sohn spazieren am Fußweg

Sommer, Sonne, Schulweg

Für viele Kindergartenkinder beginnt im September die Schule und damit das Thema Schulweg. Darüber sollten sich Eltern den Sommer über Gedanken machen. Wer jetzt schon das neue Schulumfeld mit den Kindern erkundet, hat es im Herbst leichter. Welches ist der bequemste und sicherste Weg? Wo muss besonders gut aufgepasst werden? Auch kritische Situationen sollten geübt und besprochen werden – zum Beispiel, was zu tun ist, wenn das Kind vergisst, bei der richtigen Station auszusteigen? Mehr dazu ...


Die Schülerlotsin Katharina Schwaiger (13) bei der Arbeit

Schüler schützen Schüler seit 50 Jahren

Vor einem halben Jahrhundert nahmen Kärntens erste Schülerlotsen ihre Kelle in die Hand. Seither machen sie die Schulwege sicherer, entlasten die Polizei und haben jede Menge Anerkennung verdient. Jährlich werden in Kärnten rund 200 neue Schülerlotsen ausgebildet.
Lesen Sie mehr ...


Screenshot des Videos: Kennen Kinder und Jugendliche die Gefahren an Bahnanlagen?

Safety first!

In Kooperation mit dem Bildungsministerium tourt die ÖBB derzeit mit dem Thema „Sicherheit an Bahnanlagen” durch Österreichs Schulen. Denn die Gefahren an Bahnsteigen und -übergängen werden immer wieder unterschätzt. Bildungs-TV war am 23. Mai 2016 beim Sicherheitstag in der NMS Kreuzschwestern Linz dabei. Zum Videobeitrag


Sieger des Wettbewerbs „Zu Fuß zur Schule 2016”

„Auf einem Platz wo ein Auto steht, würde ich viel lieber Ball spielen”, sagt ein Mädchen aus dem Hort WUK. Die ganze Hortgruppe hat gemeinsam ein Video zum Thema „Das ist der Platz, den ein Auto braucht …” aufgenommen. Doch sie waren nicht die einzigen, die sich auf Einladung der Mobilitätsagentur, intensiv mit dem Thema “Zu Fuß zur Schule” auseinandergesetzt haben. Mehr dazu ...