Wenn das Auto von selbst bremst

INTERVIEW:


Silke Ortner forscht, damit Autos sicherer werden. Im Interview erzählt die Grazer Ingenieurin von Autos mit Assistenzsystemen. Ob auf sie wirklich Verlass ist?


Lesen Sie mehr ...

 Service:

Ausschnitt aus dem Cover: Verkehrsdedektive reloaded

Verkehrsdedektive reloaded
Radfahren, Schulweg, Straßenverkehr: Neue Materialien für die Volksschule.
Mehr dazu ...

Coverauschnitt

... und Doppelklick!
Acht Lesegeschichten mit Rätseln zur Verkehrserziehung für Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Schulstufe.
Mehr dazu ...

Coverabbildung: Kurzparkzone

Kurzparkzone 2
Ein 144 Seiten starker Schmöker zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung mit toll aufbereiteten Unterrichtsmaterialien.
Download

AKTUELLES

Puppenmobil

40 Jahre Puppomobil

Bereits in den 1970er-Jahren wurde angesichts des immer stärker werdenden Verkehraufkommens der Wunsch laut, Kinder im Vor- und Volkschulalter mit den Verkehrsregeln vertraut zu machen. Mittels der mobilen Verkehrspuppenbühne „Puppomobil” wurde seitdem mehr als einer halben Million vier- bis achjähriger Kinder in ganz Österreich von Kasperl und Co auf spielerische Art der Straßenverkehr nahegebracht. Mehr dazu ...


Logo: Lange Nacht der Forschung

Lange Nacht der Forschung

Am Freitag, 13. April 2018 von 17 bis 23 Uhr findet österreichweit bei freiem Eintritt die lange Nacht der Forschung statt. Und auch zu Verkehr und Mobilität werden heuer wieder jede Menge Events angeboten, darunter die Stationen „Wie passt sich die Strasse ihren Benutzern an? Sensoren sind die Lösungen?” im TFZ Technologie- und Forschungszentrum Wiener Neustadt, „Welche Bonusstufe haben selbstfahrende Autos?” an der Johannes Kepler Universität Linz, „Warum ist die Ökobilanz von E-Fahrzeugen besser, als von Fahrzeugen mit konventionellen Antrieben?” am Campus Eferding im Schloss Starhemberg und „L92 Bremsfit – wie sicher ist Ihr Fahrrad?” im Lakeside Science & Technology Park. Mehr Infos ...


Gesellschaft.Wandel.Mobilität

Der VCÖ-Mobilitätspreis ist Österreichs größter Wettbewerb für nachhaltige Mobilität. Er wird in Kooperation mit dem Verkehrsministerium, Nachhaltigkeitsministerium und den ÖBB verliehen. Gesucht sind bereits umgesetzte Projekte und Maßnahmen, neue und innovative Konzepte und Ideen sowie Forschungsarbeiten für eine gesellschaftliche und ökologische Mobilitätswende. Teilnehmen können auch Schulen sowie Schülerinnen und Schüler. Mehr Infos ...