ReAction: Workshop für Schulklassen

INTERVIEW:


Ablenkung ist die häufigste Ursache für Unfälle im Straßenverkehr. Mit einem Workshop wird Schulklassen der Zusammenhang nähergebracht. Verkehrspädagogin Martina Otter erklärt, warum Aufklärung so wichtig ist.


Lesen Sie mehr ...

 Service:

Ausschnitt aus dem Cover: Verkehrsdedektive reloaded

Verkehrsdedektive reloaded
Radfahren, Schulweg, Straßenverkehr: Neue Materialien für die Volksschule.
Mehr dazu ...

Coverauschnitt

... und Doppelklick!
Acht Lesegeschichten mit Rätseln zur Verkehrserziehung für Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Schulstufe.
Mehr dazu ...

Coverabbildung: Kurzparkzone

Kurzparkzone 2
Ein 144 Seiten starker Schmöker zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung mit toll aufbereiteten Unterrichtsmaterialien.
Download

AKTUELLES

Helmi und E-Scooter-Fahrer

Ratgeber E-Scooter

Egal ob gekauft oder als Leihgerät, E-Roller, also Tretroller mit Elektroantrieb (oder umgangssprachlich „E-Scooter“ genannt) kommen sehr gut an, wie eine aktuelle Studie des KFV zeigt. Trotz winterlicher Temperaturen sind viele E-Scooternutzer/innen mit bis zu 25 km/h in Wien unterwegs. KFV-Tipps zur Sicherheit am E-Scooter finden Sie hier.


Mädchen hilft verunfalltem Mopedfahrer

Moped FIT

Das Österreichische Jugendrotkreuz bietet auf einer eigenen Website anhand der Erlebnisse der Testimonials Emma und Edin wichtige Informationen rund ums Thema Erste Hilfe und Unfallvermeidung im Straßenverkehr – speziell für Mopedfahrer/innen. Mehr dazu ...


Ausschnitt aus der Broschüre „Radfahren im Winter”

Radfahren im Winter – Tipps und Strategien

Im Winter nutzen in Österreich viel weniger Personen das Fahrrad als Fortbewegungsmittel, als im Sommer. Das bmvit hat einen Leitfaden und einen kleinen Ratgeber entwickelt, die hier Abhilfe schaffen und das Radfahren im Winter – auch unter weniger günstigen Witterungsbedingungen – attraktiver machen soll. Mehr dazu ...


Ausschnitt aus dem „Mach dich sichtbar!”-Plakat 2018

Mach dich sichtbar!

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung führt auch heuer die Aktion „Mach dich sichtbar“ durch. Information dazu: www.machdichsichtbar2018.at
In den Herbst- und Wintermonaten werden FußgängerInnen bei ungünstigen Sichtverhältnissen wie Regen, Schnee, in der Dämmerung oder bei Dunkelheit von den übrigen VerkehrsteilnehmerInnen schlecht bzw. spät gesehen. Deswegen sollten wir wieder vermehrt auf die Sichtbarkeit unserer Kinder im Straßenverkehr, als Fußgänger oder Radfahrer, aber auch beim Skaten und anderen Sportarten achten. Mehr dazu ...