Der Safety Check – Lesen, lösen, lernen

Mit Safety-Checker-Wettbewerb

Verkehrszeichen begleiten die Schüler und Schülerinnen tagtäglich. Sie richtig zu deuten und ihren Sinn zu erfassen ist Grundvoraussetzung für richtiges Verhalten im Straßenverkehr. Das neue Unterrichtsmaterial Safety Check ist für die Grundstufe II konzipiert, und soll Kinder in spielerischer Form mit der Materie Verkehrszeichen und Mobilitätssicherheit vertraut machen.

Safety Check Maskottchen in Verkehrszeichen

Piktogramme zu lesen ist genau so wichtig wie das Zurechtfinden auf Fahrplänen, das Erkennen von Straßenbezeichnungen und das richtige Interpretieren von Gesten der anderen Verkehrsteilnehmer, um den Alltag unfallfrei zu meistern. Verkehrszeichen müssen in Sekundenschnelle erfasst werden und dies bedingt frühzeitiges Üben und Trainieren von Klein auf.

Mit dem vorliegenden Trainingsprogramm sollen die Kinder in spielerischer und vor allem lustvoller Form mit dieser Thematik konfrontiert und vertraut gemacht werden. Durch den Rätselcharakter des Unterrichtsmaterials wird der Wettspielgeist angespornt und die Neugierde geweckt. Das sinnerfassende Lesen mit Textverständnis wird zudem gefördert.

Das Trainingsprogramm


Das Trainingsprogramm umfasst sieben Teile (zur zweiten PowerPoint-Präsentation und Prüfungsblatt).

  • Jedes Kind erhält eine Kopie des entsprechenden Prüfungsblatts.
  • Die einzelnen Präsentationen werden in der Klasse gezeigt und von der Lehrkraft moderiert.
  • Jedes Kind erarbeitet selbstständig die Lösung und hält diese auf dem Blatt fest.
  • Nach Präsentationsende sollte nochmals jedes Verkehrszeichen einzeln gezeigt, besprochen und die Bedeutung geklärt werden.

Zum Nachlesen für die Lehrkraft: www.wien.gv.at/verkehr/verkehrszeichen

Als Hausübung können die Kinder angehalten werden, die Verkehrszeichen auf ihrem Schulweg zu zählen und am nächsten Tag ihre genauen Bezeichnungen und die Bedeutungen mit den Schulkollegen und -kolleginnen auszutauschen.


17. Oktober 2011