Aktuelles
Sprachschätze

Hilde Weiss macht sich anlässlich des Tags der Verkehrssicherheit am 17. Juni in der Wiener Zeitung Gedanken über die Sprache und die Herkunft der Wörter aus dem Bereich Verkehr. Beispiel gefällig? Ampel, vom lateinischen Wort ampulla für kleines Gefäß: Sie bezeichnete ursprünglich das ewige Licht in der Kirche. Und das Stauen, „das Stellen” („machen, dass es steht”). Mehr dazu ...

Aktuelles
ReAction

Seit drei Jahren ist Verkehrspädagogin Martina Otter vom ÖAMTC mit einem Reaktionssimulator und einer „Rauschbrille” in Salzburger Schulen unterwegs, um den 16- bis 19-Jährigen die Gefahr von Alkohol oder Handy am Steuer vor Augen zu führen. Rund 3000 Schüler nehmen jedes Jahr an dem Programm „ReAction” teil. Mehr dazu ...

Wir lernen (wieder) Verkehr

Websites, Spiele und Lerntipps zur Verkehrserziehung. Lesen Sie mehr

Seite: 1  2  3 

Toter Winkel = Todeswinkel

Die meisten Zweiradfahrer bzw. Fußgänger haben keine Ahnung, in welche Gefahr sie sich begeben, wenn sie dicht, neben einem „Brummi“ vorfahren oder anhalten. Die Rede ist vom „Toten Winkel“. Lesen Sie mehr

Verkehrssicherheit im Winter

Die Temperaturen sinken, eine nasse Straße kann schnell zur Eislaufbahn werden. Die Sichtverhältnisse werden schlechter, es ist länger dämmerig und dunkel. Im Winter ist erhöhte Aufmerksamkeit notwendig! Lesen Sie mehr

Richtig fallen hilft allen

Der Stuntman Thomas Vogel trainiert mit Schülerinnen und Schülern der zweiten Klassen der Hauptschule Saalfelden-Bahnhof das richtige Fallen. Lesen Sie mehr

Das Fahren im Kreis

Der Kreisverkehr ist eine in sich geschlossene, gegen den Uhrzeigersinn zu befahrende Einbahnstraße und soll den Verkehr beruhigen und die Kreuzung sicherer machen. Lesen Sie mehr

Managen wir unsere Mobilität

Die zunehmende Motorisierung bewirkt, dass Straßen und Parkplätze den weitaus meisten Platz des öffentlichen Raums einnehmen. Spielplätze und verkehrsfreie Zonen, wo Kinder spielen können, sind Mangelware. Lesen Sie mehr

Rad fahren leicht gemacht

Grazer Kindergartenprogramm: Die Stadt Graz ermöglicht städtischen und privaten Kindergärten die kostenlose Beteiligung am KiGa-Programm „Rad fahren leicht gemacht!”. Lesen Sie mehr

Früh übt sich

Rad fahren lernen Kinder nicht über Nacht. Und auch zu früh sollte man nicht damit beginnen, seinem Kind das Fahrradfahren beizubringen. Zuerst gilt es das Gleichgewicht zu schulen. Lesen Sie mehr

Mobile Geschwindigkeitsmessung

SchülerInnen testen den Anhalteweg ihres Fahrrads. Lesen Sie mehr

Clevere Kids

Um Kinder für die Benützung von Bus und Bahn fit zu machen, wird in Grazer Volksschulen eine Informationskampagne zu den neuen Angeboten im öffentlichen Verkehr durchgeführt. Lesen Sie mehr

Kindersicherung im Auto

Der ÖAMTC hat vor Kindergärten und Schulen in ganz Österreich überprüft, wie es mit der richtigen Kindersicherung im Auto bestellt ist. „Das Ergebnis der Erhebung hat die schlimmsten Befürchtungen sogar noch übertroffen.” Lesen Sie mehr

Seite: 1  2  3