• Hauptartikel

„Guiding Angel“

Eine Idee von Brigitte Schmölz für die VS Wien 21, Lavantgasse 35.

Guiding Angel (Projekt-Logo)

Grundidee:

  • Erhöhung der Verkehrssicherheit für alle SchülerInnen der VS Lavantgasse!
  • Kinder der jeweils 4. Klasse begleiten jüngere SchülerInnen auf dem gemeinsamen Schulweg, vermitteln durch vorbildhaftes Verhalten jeden Tag Verkehrserziehung.
  • Durch Anstecker, Klatschbänder und Leuchtschärpen werden die „Guiding Angels“ gekennzeichnet.
  • Zu Schulbeginn stellen sie sich in allen Klassen vor.
  • Nach erfolgreicher Tätigkeit erwarten den „Guiding Angel“ eine Urkunde bzw. eine Auszeichnung.


Dieses Projekt möchte bewirken, dass aus einem „Nebeneinander“ ein ständiges „Miteinander“ wird – dass Kinder lernen, auf andere Rücksicht zu nehmen, und bereit sind, einander zu helfen.

Auf keinen Fall aber übernimmt ein „Guiding Angel“ Verantwortung für ein anderes Kind, die bleibt selbstverständlich den Eltern, nur ein „wachsames Auge“ soll auf die jüngeren, oftmals noch sehr verspielten SchülerInnen geworfen werden.

Für die Teilnahme ist die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten nötig.
Die Auswahl der ProjektteilnehmerInnen erfolgt durch Vorschlag der Klassenlehrerin – die Direktion nimmt die „Angelobung“ vor.

Ein „Guiding Angel“ ist verpflichtet, sich stets vorbildhaft im Straßenverkehr zu verhalten und alle gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.

Dieses Projekt wird bereits seit Mai 1998 erfolgreich umgesetzt.