• Hauptartikel

Intelligent unterwegs

Mit den Unterrichtsmaterialien zur Elektromobilität wird Schülerinnen und Schülern ein bewusster Umgang mit Mobilität, den Folgen für Mensch und Umwelt und die Mobilitätskonzepte von morgen aufgezeigt.

Ausschnitt aus dem Unterrichtsmaterial

Was bedeutet Mobilität für Schülerinnen und Schüler in ihrem ganz persönlichen Umfeld? Diese Frage stellte sich die ExpertInnengruppe des bmvit und entwickelte 18 Unterrichtseinheiten zum Thema Elektromobilität. Mit diesen eignen sich Jugendliche interaktiv Wissen über die Aus- und Wechselwirkungen des derzeitigen Verkehrssystems auf Mensch, Gesellschaft, Raum und Umwelt an. Sie setzen sich aktiv forschend mit dem Thema Mobilität der Zukunft auseinander, lernen zukunftsfähige Mobilitätskonzepte kennen und werden eingeladen an deren Realisierung mitzuarbeiten. Sie lernen die Vorteile und Risiken unterschiedlicher Mobilitätsformen und Verkehrsarten für den Menschen, seinen Lebensraum und für die Umwelt einzuschätzen und entsprechend ihrer Erkenntnisse zu handeln.

Umweltgerechte Verkehrsmittelwahl

Aus dem so generierten Wissen wird ein kritisches Verständnis für den Verkehrsablauf und seine Komponenten aufgebaut, wodurch eine eigenständige, umweltgerechte Verkehrsmittelwahl möglich sein soll. Thematisiert wird nicht nur der Personen-, sondern auch der Güterverkehr (Straßen-, Schienen, Wasser- und Luftverkehr). Es werden die unterschiedlichen Verkehrs- und Transportmittel (Füße, Fahrräder, Sportgeräte (Inlineskates), Busse, Bahnen, Mofas, Motorräder, Autos, Lkw, Schiffe, Flugzeuge, …) gleichwertig behandelt – mit einem sinnvollen Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler, sowie zum Wohn- und Schulumfeld.

Aufbau der Unterrichtsmaterialien

Der Begriff Elektromobilität wird in den Unterrichtsunterlagen nicht nur für Elektroautos verwendet, sondern in einem wesentlich breiteren Kontext. Das bmvit versteht unter Elektromobilität ein vernetztes Mobilitätssystem sämtlicher elektrifizierter Verkehrsmittel, die sowohl im Öffentlichen als auch im Individualverkehr eingesetzt werden. Elektromobilität als Querschnittsmaterie von Verkehr, Infrastruktur, Technologie, Energie und Umwelt ist ein starker Impulsgeber für neue Mobilitätskonzepte und die Integration von Mobilität in sogenannten Smart Cities.


19. Oktober 2015 | Quelle: bmvit