Aktuelles
KFV für Tempo 30 in der Stadt

Im Schnitt sterben in Österreich jedes Jahr acht Kinder unter 14 Jahren bei Verkehrsunfällen, drei davon sind als Fußgänger unterwegs. Um Kinder im Straßenverkehr besser zu schützen, fordert das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) Tempo 30 in der Stadt. Außerdem ist das KFV für höhere Strafen bei Verkehrsdelikten, wenn Kinder involviert sind. Mehr dazu ...

Aktuelles
Mach dich sichtbar!

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung führt auch heuer die Aktion „Mach dich sichtbar“ durch. Information dazu: www.machdichsichtbar2018.at
In den Herbst- und Wintermonaten werden FußgängerInnen bei ungünstigen Sichtverhältnissen wie Regen, Schnee, in der Dämmerung oder bei Dunkelheit von den übrigen VerkehrsteilnehmerInnen schlecht bzw. spät gesehen. Deswegen sollten wir wieder vermehrt auf die Sichtbarkeit unserer Kinder im Straßenverkehr, als Fußgänger oder Radfahrer, aber auch beim Skaten und anderen Sportarten achten. Mehr dazu ...

Stadtraum = Lebensraum?

Neue Ideen zur Gestaltung öffentlicher Plätze: Die Stadt Zürich erprobt verschiedene Ansätze Lesen Sie mehr

Seite: 1  2  3  4  5 

Verkehr ist Physik

Mit dem Themenheft „Projekt Verkehr“ ist es gelungen, die Verkehrserziehung mit einer physikalischen Grundlage zu erklären. Haimo Tentschert, einer der Autoren, erklärt den pädagogischen Ansatz. Lesen Sie mehr

Verkehrserziehung ist ein Unterrichtsprinzip

Die Wiener Lehrerin Brigitte Schmölz setzt es besonders konsequent um. Ihre Erfahrungen sind auch anderen Interessierten zugänglich. Lesen Sie mehr

Kindergerechter Verkehr

Das Institut für Verkehrspädagogik entwickelt mit PädagogInnen Mobilitätskonzepte für Kinder- und Jugendprojekte, setzt verkehrspädagogische Mobilitätsmanagement-Projekte um. Ein Interview mit Margit Braun. Lesen Sie mehr

Auf guten Wegen

Der Verein Walk-Space will den Fußgängerverkehr attraktivieren und die Fußgängerinfrastruktur modernisieren. Obmann Dieter Schwab erklärt, was FußgängerInnen brauchen und wie Schulen mitmachen können. Lesen Sie mehr

„Genauso fahr ich auch!“

Jeder Autofahrer glaubt, seine Fahrweise wäre schonend und spritsparend. Fast alle irren sich. Günter A. Schmidt von der Servicestelle Spritsparen über das Geschwindigkeitsgefühl und die Vorurteile der Autofahrer. Lesen Sie mehr

Verkehr ohne Schilder und Ampeln

Im Shared Space teilen sich alle Verkehrsteilnehmer den Straßenraum. Das Verweilen, das Kommunizieren und das Spiel erhalten ihren Raum. Verkehrsexpertin Petra Kohlenprath über ein ganz neues Bild vom Verkehr. Lesen Sie mehr

Seite: 1  2  3  4  5