• Hauptartikel

Kopfhörer im Straßenverkehr

Kopfhörer und Straßenverkehr – zwei Komponenten, die sich nicht besonders gut vereinen lassen. Denn das heutige Verkehrsaufkommen, die Fülle der verschiedenen Verkehrsteilnehmern, brauchen unsere vollste Aufmerksamkeit. Das veranschaulichen die folgenden Unterrichtsmaterialien für die 5. bis 8. Schulstufe.

Mädchen mit Kopfhörer vor Zebrastreifen

Sehen und Hören übernehmen eine zentrale Stellung bei der Nutzung der Sinne. Ihre Kombination ist unschlagbar. Denken wir an das Herannahen von Fahrzeugen, die wir visuell wahrnehmen und akustisch bewerten. Das Lauterwerden der Fahrzeuggeräusche unterstützt zum Beispiel unser Bild vom Näherkommen direkter und weit präziser als Bodenvibrationen oder Luftdruckveränderungen. Die Summe der Geräusche lässt uns die Fahrzeuggröße erahnen.

Gegengeräuschpegel blockiert 

Beschallung des Gehörgangs durch Kopfhörer, Ohrhörer und In-Ear-Kopfhörer (Ohrstöpsel) blockiert solche Hörerlebnisse. Denn die Ausblendung der Umgebungsgeräusche – eine Notwendigkeit, um sich der Lieblingsmusik, dem Telefongespräch, widmen zu können – verlangt hohe „Gegengeräuschpegel“. Man dreht bewusst die Lautstärke hoch und riskiert (wahrscheinlich) unbewusst sowohl das gesunde Gehör, als auch das eigene Leben. Unfallstatistiken und Studien zeugen davon.

Unterrichtsmaterialien

Viele Fußgänger und Radfahrer könnten jetzt ein entspanntes, genussvolles Leben führen, bzw. überhaupt noch am Leben sein, hätten sie ein wenig Vernunft walten lassen. Um Kindern und Jugendlichen die Gefahren zu verdeutlichen hat Dipl. Päd. Raimund Görtler untenstehende Unterrichtsmaterialien zusammengestellt. Im Kasten rechts finden Sie diverse Hörbeispiele, die Sie ebenfalls im Unterricht nutzen können.