Leuchtender Radweg bei Nacht

Ein Radweg, der nachts blau leuchtet

Auf einer neuen Teststrecke in Polen sind Radler jetzt vor Hindernissen und unaufmerksamen Autofahrern geschützt. Anorganische Partikel in der Oberfläche speichern Tageslicht und geben es nachts in einer anderen Frequenz wieder ab. Vorbilder gibt es in Cambridge und Eindhoven. Mehr dazu ...


Lina und Nina haben Spaß, lernen den Umgang mit dem „Toten Winkel”

Verkehrssicherheitstag für Schulkinder

In Döbling wurde ein Aktionstag von der Wirtschaftskammer Wien, dem Wiener Stadtschulrat, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit und der Mobilitätsagentur Wien veranstaltet. Thema beim Sicherheitstag auf der Hohen Warte war der „Tote Winkel”. Vor Ort konnten VolksschülerInnen erleben, was der Tote Winkel bei einem Lkw ist und wie sie sich richtig im Straßenverkehr verhalten. Mehr dazu ...


Projektsujet

Klimaverträgliche Mobilität

Der Startschuss für den VCÖ-Mobilitätspreis 2017 unter dem Motto „Klimaverträglich mobil" ist erfolgt. Es können Projekte und Maßnahmen für ein klimaverträgliches Verkehrssystem mit Zukunft eingereicht werden. Teilnehmen können u. a. Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Studierende, sowie Schülerinnen und Schüler. Einreichschluss ist der 9. Juni 2017. Das beste Projekt oder das beste Konzept von Studierenden oder (Fachhoch-)Schülerinnen und Schülern wird beim VCÖ-Mobilitätspreis Österreich ausgezeichnet. Mehr dazu ...


© Sicheres Vorarlberg

Der Ländle-Radritter

„Der Ländle Rad-Ritter“ ist ein Angebot für Vorarlberger Volksschulen, das auf die 1. bis 4. Schulstufe abgestimmt wurde. Ziel ist es, dass die SchülerInnen durch das Trainieren der Fahrtechnik die Geschicklichkeit und Balance im Umgang mit dem eigenen Fahrrad verbessern. Mehr dazu ...


© Raiffeisen/Forcher

40 Jahre Mobile Jugendverkehrsschule

Seit 40 Jahren unterstützt die Mobile Jugendverkehrsschule in Tirol Volksschulkinder dabei, die freiwillige Radfahrprüfung abzulegen. Auch heuer machen wieder 6.000 Tiroler Kinder ihren ersten richtigen Führerschein, um endlich mit dem Fahrrad ganz offiziell und alleine durch die Gegend düsen zu dürfen. Für viele der erste  Schritt in Richtung eigene Mobilität. Factsheet | Mehr dazu ...


© PAL-V

Das erste fliegende Auto kommt 2018

Mitte Februar hat PAL-V (Personal Air and Land Vehicle) offziell mit dem Verkauf Ihrer fliegenden Autos, dem PAL-V Liberty Pioneer und dem Liberty Sport, begonnen. Das erste serienproduzierte fliegende Auto weltweit ist somit Realität. Die ersten Ansichten und Eindrücke der PAL-V Liberty werden auf der Webseite vorgestellt.
Mehr dazu ...


© Institut für Verkehrspädagogik

Schulaktion Verkehrsschlangenspiel

Seit 2014 ist Vivi, die Verkehrsschlange unermüdlich in Österreich im Einsatz! 61 Volksschulen haben in den vergangenen drei Jahren mit insgesamt 10.708 Schülerinnen und Schülern aus 516 Schulklassen die Schulaktion erfolgreich umgesetzt. Und zehn weitere Schulen aus Wien, Linz, Steiermark und Niederösterreich warten nur mehr auf schönes Wetter, um im Frühjahr mit ihrer Verkehrsschlange die Saison fürs Zufußgehen zu eröffnen. Mehr dazu ...


Die Mobilitätsbox

Mobilitätsbox für Wiener Kindergärten

Bei der Mobilitätsbox handelt es sich um eine Kiste, die Spiel-, Experimentier- und Bewegungsmaterialien sowie einen Leitfaden mit 15 Aktionsideen zur Mobilitätsbildung beinhaltet. Die Kindergarten-Mobilitätsbox soll das Interesse an aktiver Mobilität fördern. Die Kinder erfahren spielend, handelnd, forschend, bauend, beobachtend und nachahmend ihre Kindergartenumgebung. Mehr dazu ...


© KfV

Neue App: Stop&Go

Die App des KfV klärt über die grundlegenden Regeln im österreichischen Straßenverkehr auf. Der Lernbereich ist in die Unterbereiche „Allgemein”, „Fußgänger”, „Fahrrad”, „Moped/Motorrad” und „Auto” untergliedert. Darüber hinaus verfügt die App über verschiedene interaktive Bestandteile (Quiz und Verkehrszeichen-Scanner). Diese bringen Abwechslung und helfen bei der Festigung der Lerninhalte.

Neben den App-Versionen für iOS und Android gibt es eine Webversion der App, die unter www.stopandgo-app.at vom PC aus oder über Tablets abrufbar ist, sodass sie bei Bedarf auch für Unterrichtseinheiten genutzt werden kann.


Benützung von Trendsportgeräten durch Kinder und Jugendliche im Straßenverkehr

Die für Verkehrs- und Mobilitätserziehung zuständige Abteilung des Bundesministeriums für Bildung hat eine Zusammenstellung mit Informationen zur Verwendung von Trendsportgeräten (Benzinscooter, Einrad, Inlineskates, Kickboards, Segways, Sidewalker uvam.) durch Kinder und Jugendliche im Straßenverkehr herausgegeben. Die Zusammenstellung können Sie hier herunterladen.


Treffer 1 bis 10 von 70
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>